"7 Wochen Müll weg"


Gemeinsam gegen den Corona-Blues - für eine gute Sache und ein Schritt in eine richtige Richtung.


Bitte die Fotos im Vollbildmodus anschauen - auf die Galerie klicken und vergrößern - dann ist der Titel gut sichtbar.


Wer hat gewonnen?


Die Jury: Ute Both (Bodenheimer Landfrauen), Gemeindereferent Oliver Gerhard (Katholische Gemeinde), Frank Krämer (Beauftragter für Umwelt und Artenschutz der Ortsgemeinde ), Pfarrer Schwöbel (Evang. Kirchengemeinde), Rebecca Koss (Unverpackt Rheinhessen), Torsten Jäger (Naturschutzgruppe Bodenheim) und ich, Kerstin Thieme-Jäger (Koordinatoren des Quartiersbüros Bodenheim "WiB-Wir-in-Bodenheim" im Caritas-Zentrum St. Alban). Die letzten drei Genannten arbeiten zusammen im "Aktionsbündnis mit Bodenheim für unsere Umwelt" und freuen sich über weitere Mitmacherinnen und Mitmacher. Sprechen Sie uns an.

Preise

Alle Preise sind passend zum Thema -


Die Preise wurden gestiftet: Von den BodenheimerLandFrauen - 22 wunderschöne gehäkelte Einkaufsnetzen für jede teilnehmende Familie. Von der Evangelische Kirchengemeinde  und der katholische Kirchengemeinde (Beteiligung am Preis für das VerGissMeinNicht - Team lecker Kuchen von Siener), vom Umwelt- und Artenschutzbeauftragten der Ortsgemeinde Bodenheim - ein Gutschein bei OXFAM 1 Monat sauberes Trinkwasser für 15 Menschen), von Unverpackt Rheinhessen (Beteiligung an den Gutscheinen für den Unverpackt Laden).

 

Und alle weiteren vom Projektbüro "WiB-Wir-in-Bodenheim" ( Gutschein bei OXFAM 1 Monat sauberes Trinkwasser für 50 Menschen, "Der Plastikrebell" von Ozeankids für alle teilnehmenden Familien / Kids, Bücher zum Thema Nachhaltigkeit, Zero Waste und Plastikfrei leben, "Sonnenglas" - das Original - Solarleuchten aus dem südafrikanischen Sozialprojekt, Gutscheine für den Unverpackt Laden) 


Internationales Projekt


Das Bild wird bei Klick darauf groß.

 

Ein internationaler Beitrag kam von einem Fotofreund aus der Zeit des G+ Fotoforums. Er hat mir auf Anfrage eines seiner wunderschönen Bilder für unsere Aktion zur Verfügung gestellt. Es ist gut, wenn sich weltweit Menschen auf den Weg machen, Danke dafür von mir, lieber Eric, K.Thieme-Jäger

 

Sein Projekt aus 2017 - über dass wir viel geredet haben: "If Earth was the size of a beach ball, what would you do to save our planet?" Übersetzt: Wenn die Erde die Größe eines Strandballs hätte, was würdest Du tun, um unseren Planeten zu retten?

 

Aussage von James - damals 8 Jahre alt: "Ich würde das ganze Plastik und den Müll aus dem Ozean heraussaugen, damit die Tiere im Ozean nicht hängen bleiben."

Foto: © Eric Raeber (https://www.ericraeber.com)

 

 

Herzlichen Dank an Eric Raeber, Kalifornien - bei Klick hier sehen Sie alle Fotos seiner Serie

 


Hier alle weiteren Beiträge:


Leider ausgefallen: die weiteren Beiträge für U18

Die Osterferien-Aktion des Kinder- und Jugend-Büros der VG, zu der sich 37  (!)  Kids angemeldet hatten, musste aufgrund der Infektionszahlen abgesagt werden. Umso erfreulicher, dass zwei Mädchen sich ganz selbständig auf den Weg gemacht haben. 

Info & MACH MIT - MIKROPLASTIK


Weitere Beiträge: Kategorie Erwachsene

Info & MACH MIT: ÖKOLOGISCHER FUSS-ABDRUCK


Weiteres in Kategorie: Gruppen & Tandems

Info & MACH MIT Für KIDS & SAUBERES WASSER


Weiteres in Kategorie: Anonymes

Neben den ganz offiziell eingereichten Fotos mit Angaben zu den Kontaktdaten gab es zahlreiche anonyme Beiträge, die mündlich oder zum Teil nur schriftlich vorher erklärt haben, warum sie nur anonym mitmachen wollen. Sie wurden nach kurzem Gespräch im Dreierteam auf Wunsch trotzdem aufgenommen - weil ihnen die Aktion sehr am Herzen liegt, oder sie die Beiträge zeigen, aber keine Preise wollten, oder, weil sie die Idee der Aktion einfach wohltuend, gut oder wichtig fanden.

Info & MACH MIT - PLASTIK SPAREN


Info & MACH MIT - NACHHALTIG PRODUZIEREN


Weiteres in der Kategorie: von Mitmach-Freunden außerhalb

Info & MACH MIT - UPCYCLING